Lehramtsstudium

Sie möchten an einer lehrerbildenden Hochschule in NRW für den Lehrerberuf studieren. Das Lehramtsstudium schließen Sie mit dem Master of Education (M.Ed.) ab.

Hochschulstudium Bachelor und Master of Education

Um Lehrerin oder Lehrer werden zu können, müssen Sie ein Lehramtsstudium an einer Universität absolvieren. Ein Studium können Sie grundsätzlich nur dann aufnehmen, wenn Sie die allgemeine Hochschulreife, eine fachgebundene Hochschulreife oder ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium besitzen.

Das Lehramtsstudium besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Studiengängen mit den entsprechenden Abschlüssen:

Im Bachelorstudiengang (drei Jahre, sechs Semester) erwerben Sie Wissen und Kompetenz (schulform-/lehramtsorientiert); in (zwei) Unterrichtfächern bzw. beruflichen Fachrichtungen bzw. Lernbereichen oder sonderpädagogischen Förderschwerpunkten. Lehramtsspezifische Module (Fachdidaktik, Bildungswissenschaften, Deutsch für Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte) und ein Eignungs- und Orientierungspraktikum an der Schule stellen - je nach Hochschule in unterschiedlichem Umfang - bereits Bezüge zum Lehrerberuf her. In einem weiterem Praxiselement, dem Berufsfeldpraktikum können Sie Perspektiven und Erfahrungen außerhalb der Schule sammeln.

Den Bachelorstudiengang schließen Sie ab mit dem Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Science (B.Sc.). In der Regel im ersten Studienjahr absolvieren Sie ein Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP). Es dient der kritisch-analytischen Auseinandersetzung mit der Schulpraxis, der Reflexion für den Lehrerberuf und der Entwicklung einer professionellen Perspektive für das weitere Studium.

Nach dem Bachelorabschluss können Sie wählen, ob Sie eine nicht lehramtsbezogene berufliche Laufbahn in Wissenschaft oder Praxis einschlagen möchten.

Ihren Lehramtsabschluss erwerben Sie im Masterstudiengang (zwei Jahre, vier Semester). Dieser ist ausschließlich auf den Lehrerberuf ausgerichtet, mit Wissens- und Kompetenzerwerb (je nach schulformbezogenem Lehramt) in den Unterrichtfächern bzw. beruflichen Fachrichtungen bzw. Lernbereichen oder sonderpädagogischen Förderschwerpunkten sowie in Bildungswissenschaften und einem fünfmonatigen  Praxissemester an einer Schule entsprechend der von Ihnen gewählten Schulform.

Den Masterstudiengang schließen Sie ab mit dem Master of Education (M.Ed.) für die jeweilige Lehramtsform. Der Master of Education ist Zugangsvoraussetzung für den Vorbereitungsdienst als dem schulpraktischen (zweiten) Teil der Lehrerausbildung im Anschluss an das erfolgreich beendete Studium.